Betrieb und Wartung von Trinkwasserinstallationen mit der DIN EN 806-5-2012-04 neu geregelt

Mit Erscheinen der neuen DIN EN 806-5:2012-04 hat die alte DIN 1988-8:1988-12 endgültig ausgedient.Dies war aus vielerlei Gründen längst erforderlich und nach Veröffentlichung des Entwurfs zur DIN EN 806-5 im Mai des Jahres 2009 auch absehbar. Damit steht nun auch im Hinblick auf den Betrieb und die Wartung von Trinkwasserinstallationen ein aktuelles verbindliches Regelwerk zur weiterlesen…

Windenergienutzung in Thüringen – Fluch oder Segen?

Die neue Thüringer Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Windenergienutzung in Thüringen von derzeit 0,3 % auf 1 % der Landesfläche auszuweiten. Investoren und Projektentwickler reagieren hierauf prompt. Sie schwärmen aus, um sich insbesondere bei Grundstückseigentümern Flächen zu sichern. Der gerichtlich für ungültig erklärte Regionalplan Ostthüringen und die Ankündigung, auch die anderen Regionalpläne Thüringens weiterlesen…

Die neue DIN 1988-200 – entspricht sie wirklich in allen Punkten den allgemein anerkannten Regeln der Technik?

Wohl kaum, denn in einigen Punkten spiegeln sich heutige Kenntnisse und Anwendungsfälle nur unzulänglich bzw. gar nicht wider. Die Technischen Regeln für Trinkwasser-Installationen sind in der nationalen Normung neu gefasst worden, um die für den deutschen Anwenderkreis erforderliche, über die der Europäischen Norm DIN EN 806-2:2005-06 „Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen – Teil 2: Planung“ hinausgehende weiterlesen…

Das Ende für Bleirohre in der Trinkwasserinstallation ist gekommen!

Es dürfte allseits bekannt sein, dass Blei im Trinkwasser gesundheitsschädlich und von daher alles andere als ein für Trinkwasserleitungen geeigneter Werkstoff ist. Dem wurde mit den bisherigen Trinkwasserverordnungen stets, wenn auch mit unterschiedlicher Intensität Rechnung getragen, d. h. im Laufe der Zeit wurden die zulässigen Grenzwerte immer niedriger angesetzt.Während bis November 2003 noch 0,04 mg/l weiterlesen…

Alles neu macht der Mai – auch die DIN 1988-200-2012-05

Die Technischen Regeln für Trinkwasser-Installationen sind in der nationalen Normung neu gefasst worden – mit weit reichender Bedeutung für Gebäudeeigentümer, Planer und Fachbetriebe. Mit dem Teil 200 der Normen-Reihe DIN 1988 ist (endlich) eine normative Lücke geschlossen worden, denn die Europäische Norm DIN EN 806-2:2005-06 „Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen – Teil 2: Planung“ erreicht nicht weiterlesen…