Gebäudefürsorge in der Praxis

Im Allgemeinen sollte davon ausgegangen werden können, dass jeder Eigentümer und Nutzer eines Gebäudes gesteigerten Wert auf dessen Gebrauchsfähigkeit, zeitgemäße Ausstattung und dauerhafte Wirtschaftlichkeit legt und es folglich bestmöglichst umsorgt. Nun wäre es jedoch vermessen, von jedem zu erwarten, so viel fach- und sachliches Wissen sowie den vollen Überblick darüber zu haben, das bzw. der weiterlesen…

Energieeinsparung im Altbau – Möglichkeiten und Grenzen

Die Anstrengungen, die zur Einsparung von Energie propagiert und unternommen werden sind immens. Doch wie sinnvoll bzw. wirtschaftlich sind Energieeinsparungsmaßnahmen wirklich? Man hat sozusagen die Qual der Wahl. Was bringt unterm Strich mehr: Die Dämmung von Böden, Wänden, Decken und Dächern, das Austauschen von Fenstern, das Modernisieren der Heizungsanlage? Die Antworten sind ebenso unterschiedlich, wie weiterlesen…

Energetische Gebäudesanierung

Die Thematik Energetische Gebäudesanierung ist bereits seit einigen Jahren in aller Munde, sorgt nicht selten für einigen Wirbel und bereitet so manchem Hauseigentümer je nach Mentalität und finanzieller Ausgangssituation mehr oder weniger Sorgen, Probleme und ggf. schlaflose Nächte. Hoch angebunden von der Politik und getrieben von wirtschaftlichen Interessen eines ganzen Industriezweiges ist ein Trend zu weiterlesen…

Dämmwahn

Es gibt viele Möglichkeiten ein Haus kaputt zu sanieren, jedoch nur wenige, die zum eigentlichen Ziel führen. In unserer alltäglichen Praxis werden wir häufig mit den Folgen gut gemeinter aber letztendlich fehlgeleiteter und fehlgeschlagener Sanierungen konfrontiert.Ein Großteil der durch Sanierungen verursachten Baumängel und -schäden und damit finanziellen Desaster betrifft die Dämmung von Außenwänden. Auslöser sind weiterlesen…

Dämmung oberster Geschossdecken gegen unbeheizte Dachräume

Beflügelt durch die in der EnEV 2009 verankerte Pflicht zur Dämmung oberster Geschossdecken gegen unbeheizte Dachräume – Stichwort „Dämmpflicht 2012“ – liegt das Dämmen oberster Geschossdecken voll im Trend. Viele Hauseigentümer sind der Meinung, dass mit relativ wenig Einsatz – sowohl finanziell wie auch arbeitsmäßig – mit der Dämmung oberster Geschossdecken gegen unbeheizte Dachräume eine weiterlesen…

Dämmpflicht 2012

Die geltende Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt ab dem 01.01.2012 die Dämmung bisher ungedämmter oberster Geschossdecken von beheizten Räumen unter nicht gedämmten Dächern vor (Dämmpflicht 2012). Diese sogenannte „unbedingte“, öffentlich-rechtliche Nachrüstungsverpflichtung ist für alle Gebäude- und Wohnungseigentümer sowie Verwalter zwingend. Sie besteht unabhängig davon, ob am Gebäude energetische Maßnahmen (z. B. Sanierungen) durchgeführt werden. Die Eigentümer von weiterlesen…

Brandschutz bei Lüftungsanlagen

Dem Brandschutz bei Lüftungsanlagen kommt eine besondere Bedeutung zu, denn Lüftungsanlagen können erhebliche Risiken bezüglich der Brandentstehung und Brandausbreitung aber auch der Verrauchung bergen.Insoweit verdient der Brandschutz bei Lüftungsanlagen besondere Aufmerksamkeit und Beachtung. Die im Hinblick auf den Brandschutz bei Lüftungsanlagen zu erfüllenden baurechtlichen Schutzziele sind in der Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie (M-LüAR) beschrieben, die von den Bundesländern weiterlesen…

Bestandsschutz – Hat man ihn oder hat man ihn nicht?

Ab und an kann es vorkommen, dass von Baubehörden Nachrüstungen von seit vielen Jahren bzw. Jahrzehnten existierenden Gebäuden nach den Vorgaben aktuell geltender, erst lange nach Genehmigung und Errichtung der betoffenen Gebäude in Kraft getretenen Vorschriften eingefordert werden. Dabei stellt sich für den betroffenen Eigentümer oder Verwalter regelmäßig die Frage, ob er einem derartigen behördlichen weiterlesen…

Bauzustandsbewertung, Bauherrenberatung und Baubegleitung

In der letzten Zeit sind wir vermehrt mit Problemen konfrontiert worden, die im Einzelfall hätten vermieden werden können, wenn sich die Bauherren frühzeitig dazu entschieden hätten, eine professionelle Bauzustandsbewertung durchführen zu lassen, eine Bauherrenberatung in Anspruch zu nehmen oder eine Baubegleitung zu beauftragen. – Frühzeitig bedeutet hier: Vor dem Erwerb einer Immobilie oder dem Beginn weiterlesen…

Bauschäden – Analyse als Voraussetzung für sinnvolles Handeln

Bauschäden können die unterschiedlichsten Ursachen und Auswirkungen haben. Entsprechend vielfältig ist demzufolge auch die Art der Herangehensweise hinsichtlich der Ursachenforschung, Analyse, Bewertung und den daraus zu ziehenden Folgerungen und Empfehlungen. Bei älteren Gebäuden resultieren die Schäden oftmals aus unzureichender Instandhaltung und Instandsetzung, können aber auch die Folge von einem im Laufe der Zeit veränderten Nutzerverhalten, weiterlesen…